Sozialpädagoge*in für Suchtberatung

Die vista gGmbH sucht zum 1. Februar 2018 oder später eine*n Mitarbeiter*in für die Beratung und Betreuung von Menschen mit Suchtproblemen und deren Angehörige. Zum vielseitigen Aufgabengebiet gehören neben der Einzel- und Gruppenberatung die Durchführung von internen und externen Sprechstunden sowie die Vermittlung in weiterführende Hilfen. Unser Team der integrierten Suchtberatung Confamilia freut sich auf engagierte Verstärkung.

Wir wünschen uns:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbare Ausbildung
  • interkulturelle Beratungskompetenz
  • Sprachkompetenz in Polnisch ist von Vorteil, jedoch nicht Bedingung für eine erfolgreiche Bewerbung

Die Bereitschaft zur bedarfs- und gesundheitsorientierten Suchtberatung setzen wir voraus.

Wir bieten:

  • ein engagiertes und kompetentes Team
  • eine offene und wertschätzende Teamkultur
  • ein Kreativität und Innovationen förderndes Arbeitsumfeld mit vielseitigen Aufgabengebieten
  • qualitativ hochwertige, innovative und kultursensible Beratungsarbeit
  • Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • angemessene Vergütung
  • 30 Arbeitstage Urlaub und Fortbildungstage

Die Stelle hat einen Umfang von wahlweise 25 oder 29 Wochenarbeitsstunden (65 oder 75 % RAZ) und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird jedoch ausdrücklich angestrebt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts 17-53 per Post oder als PDF-Dokument per E-Mail bis zum 8. Januar 2018 an:

vista gGmbH
Stichwort: Nr. 17-53
Donaustraße 83, 12043 Berlin
oder bewerbung(at)vistaberlin.de

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nur zurücksenden können, wenn Sie einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen!

Für Fragen steht Ihnen unsere Fachbereichsleitung Nina Pritszens zur Verfügung:
Kontakt oder Telefon 030/ 400370-100

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück