Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Personalstruktur
Im Dezember 2016 arbeiten 195 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der vista gGmbH. Davon arbeiten die meisten in Teilzeit. vista hat außerdem 21 Praktikantinnen und Praktikanten beschäftigt.
In 100 % RAZ Stellen gerechnet beschäftigte die vista gGmbH MitarbeiterInnen äquivalent zu 160 Vollzeitstellen.
Mehr Informationen zu den Mitarbeitern der vista gGmbH finden Sie im Sachbericht 2016.

Angaben zur Mittelherkunft
Die vista gGmbH bezog im Jahr 2016 ca. 43% aller Gesamteinnahmen (9.397 T€) aus Zuwendungen der öffentlichen Hand (4.024 T€).

Die wesentlichen Zuwendungsgeber waren die Senatsverwaltungen für Gesundheit und Soziales, sowie für Bildung, Jugend und Wissenschaft, die Bezirksämter von Charlottenburg-Wilmersdorf, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow und Spandau. Darüber hinaus erhielt die vista gGmbH eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds und setzte im Auftrag der Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow und Spandau AGH-Maßnahmen um.

Die Gesamtsumme der Zuwendungen in Höhe von 4.024 T€ setzt sich zusammen aus:

  • 3.390 T€ Zuwendungen vom Land Berlin (LaGeSo) und der Bezirke von Berlin      
  • 290 T€ Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds 
  • 344 T€ Trägerpauschalen im Rahmen von AGH-Maßnahmen verschiedener JobCenter

Etwa 56% aller Gesamteinnahmen (5.263 T€) erzielte die vista gGmbH im Rahmen der Leistungserbringung gemäß §§ 53/54 SGB XII, §§ 67/68 SGB XII und §§ 29 ff., SGB VIIIb auf der Grundlage von Leistungsverträgen in den Bereichen Psychosoziale Betreuung von Menschen in Substitutionsbehandlung, Betreutes Wohnen, Familienhilfe und Ambulante Suchttherapie.

Angaben zur Mittelverwendung
Die zur Verfügung stehenden Mittel wurden ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwendet. Der Personalaufwand betrug in 2016 einschließlich der Sozialabgaben insgesamt 7.145 T€, der Aufwand für Honorarkräfte belief sich auf 98 T€. Für sonstige betriebliche Aufwendungen wie z.B. Mieten, Projekträume, Reparaturen, Bürobedarf, Supervision, Rechts- und Beratungskosten sowie Leasing wurden 1.548 T€ ausgegeben.

Das Haushaltsjahr 2016 wurde mit einem Jahresüberschuss von 200.620 € abgeschlossen. Der Jahresabschluss wurde von der Hamburger Treuhand Gesellschaft Schomerus & Partner geprüft (pdf hier).

Gesellschaftliche Verbundenheit mit Dritten
Angaben zu den Muttergesellschaftern, deren Anteile am Gesellschaftskapital und zur gesellschaftlichen Verbundenheit finden Sie auf der vorhergehenden Seite.

Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets ausmachen
Die vista gGmbH hat keine Großspenden von mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets erhalten.

(Aktualisiert am 09. November 2017) 
zurück