Sozialpädagog*in für Suchtberatung in Spandau

Wir suchen zum 1. November 2020 oder baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in für die Beratung von Menschen mit Suchtproblemen. Unser erfahrenes Team der Alkohol- und Medikamentenberatung in der Spandauer Altstadt freut sich auf engagierte Verstärkung.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung von Menschen mit Alkohol- und Medikamentenproblemen und deren Angehörige
  • Arbeit mit Migrant*innen
  • Vermittlung in geeignete Reduktionsprogramme oder Therapieangebote
  • Aufsuchende Tätigkeiten (z. B. Kliniken)

Wir wünschen uns:

  • Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbare Ausbildung
  • interkulturelle Beratungskompetenz
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Teamorientierung

Die Bereitschaft zur niedrigschwelligen, gesundheitsorientierten Suchtberatung setzen wir voraus.

Wir bieten:

  • ein erfahrenes, interkulturell arbeitendes Team
  • qualitativ hochwertige, innovative und kultursensible Beratungsarbeit
  • regelmäßige kollegiale Beratung und Supervision
  • attraktive Fortbildungsmöglichkeiten
  • angemessene Vergütung
  • 30 Tage Urlaub sowie Fortbildungstage
  • eine offene und wertschätzende Unternehmenskultur

Die Stelle hat einen Umfang von 31,2 bis 35,1 Wochenarbeitsstunden (80 bis 90 % RAZ) und ist zunächst befristet. Ein langfristiges Beschäftigungsverhältnis ist jedoch ausdrücklich erwünscht.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Einrichtungsleiterin Kathrin Lewkowicz, Telefon 030/ 355308-770.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts 20-37 als PDF-Dokument per E-Mail oder per Post bis zum 30. Oktober 2020 an:

vista gGmbH
Stichwort: Nr. 20-37
Donaustraße 83, 12043 Berlin
oder bewerbung(at)vistaberlin.de

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nur zurücksenden können, wenn Sie einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück