Sozialpädagog*innen für Wohnprojekte Marzahn-Hellersdorf

Die vista gGmbH sucht ab sofort oder später Mitarbeiter*innen  für die Arbeit mit Menschen mit Suchtproblemen. Unser Team in Marzahn freut sich auf engagierte Verstärkung.

Das Tätigkeitsfeld umfasst die wohngestützte psychosoziale Betreuung von Menschen in Substitutionsbehandlung nach §§ 123 ff SGB IX.

Im Rahmen einer Umstrukturierung formieren wir ein neues Team, was viele Gestaltungsspielräume für die Mitarbeiter*innen mit sich bringt. Dabei sind Sie eingeladen, fachliche Ressourcen und Interessen und gleichermaßen persönliche Stärken und Fähigkeiten, im Sinne des Projektes und der Zielgruppe, einzubringen. Sie haben die Möglichkeit selbstständig und flexibel zu arbeiten und profitieren bzw. bereichern gleichzeitig die Teamarbeit. Die Mitarbeit in Gremien ist möglich.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in multiprofessionellen Teams als Bezugsbetreuer*in
  • Beratung hinsichtlich Suchtmittelkonsums (Substitution, Konsumreduktion, Alternativen zum Suchtmittelkonsum etc.)
  • individuelle Betreuungen nach der Durchführung eines Hilfeplanverfahrens
  • vielfältige sozialpädagogische Tätigkeiten im psychosozialen Umfeld
  • Möglichkeit zur Gestaltung und zur konzeptionellen Arbeit
  • Konzeptionierung neuer Gruppen- und Einzelangebote

Wir wünschen uns:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder vergleichbare Ausbildung
  • freundliche, aufgeschlossene Grundhaltung sowie Interesse an unterschiedlichen Lebensentwürfen und Kulturkreisen
  • positive Einstellung zur akzeptierender Drogenarbeit

Wir bieten:

  • ein engagiertes und kompetentes Team
  • ein ausgesprochen gutes Betriebsklima und wertschätzendes Umfeld, das Beteiligung fördert und eine langfristige Perspektive bietet
  • ein spannendes Arbeitsumfeld mit vielseitigen Aufgabengebieten, das nie langweilig wird und viel Platz für Kreativität bietet
  • qualitativ hochwertige, innovative und kultursensible Beratungsarbeit
  • Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • kein Wochenenddienst, keine Nachtbereitschaft
  • angemessene Vergütung
  • 30 Tage Urlaub und Fortbildungstage

Die Stellen hat einen Arbeitsumfang von 31,2 Wochenarbeitsstunden (80 % RAZ) und sind zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird jedoch ausdrücklich angestrebt.

Für Fragen steht Ihnen Heike Attinger, Bereichsleitung, unter Telefon 030/ 400370-100 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts 21-11 bevorzugt als PDF-Dokument per E-Mail an:

vista gGmbH
Stichwort: Nr. 21-11
Donaustraße 83, 12043 Berlin
oder bewerbung(at)vistaberlin.de

Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation per E-Mail unverschlüsselt erfolgt. Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post schicken, fügen Sie bitte einen frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Nur dann können wir Ihnen Ihre Unterlagen zurück senden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück