Gesundheits- und Krankenpfleger*innen für Kontakt- und Anlaufstellen mit Drogenkonsumraum

Sie wünschen sich eine Anstellung bei einem sozialen Träger, bei der sie aktiv an der Gestaltung von niedrigschwelligen Hilfsangeboten für drogenabhängige Menschen mitwirken können?

Unsere Kontakt- und Anlaufstellen mit Beratung, medizinischen Hilfen und Drogenkonsumraum in Berlin-Mitte suchen zum 15. November 2021 oder später aufgeschlossene und tatkräftige medizinische Fachkräfte, die unsere multiprofessionelles Team verstärken und die medizinischen und beraterischen Angebote der Einrichtung gemeinsam weiterentwickeln und ausbauen wollen.

Die Stellen haben einen Umfang von 31,2 bis 35,1 Wochenarbeitsstunden (80 % bis 90 % RAZ) und sind zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird ausdrücklich angestrebt.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Aufnahme unserer Klientinnen und Klienten, kultursensible und gesundheitsorientierte Betreuung in enger Zusammenarbeit mit dem sozialpädagogischen Personal sowie die medizinische Erstversorgung von Wunden und Erste-Hilfe-Maßnahmen im Drogennotfall.

Wir freuen uns über engagierte Kolleginnen und Kollegen mit

  • abgeschlossener Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung oder einer vergleichbaren Qualifikation
  • interkultureller Beratungskompetenz und Offenheit zur Arbeit mit Geflüchteten
  • Sprachkenntnissen, z. B. in Russisch, Polnisch, Arabisch (keine Voraussetzung)

Besonders willkommen sind Menschen mit Migrationsgeschichte und/ oder Menschen, die sich als inter*, trans*, queer, schwul, lesbisch oder nicht-binär definieren.

Und worauf können Sie sich freuen?

Es erwarten Sie vielfältige und relevante Betätigungsfelder an der Schnittstelle von innovativer Suchtberatung, medizinischer Grundversorgung und Harm Reduction.

Wir legen großen Wert auf ein Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Arbeiten fördert und ein wertschätzendes und motivierendes Miteinander. Für die Gesundheit und Zufriedenheit aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten wir unter anderem eine effiziente betriebliche Gesundheitsförderung vor und achten auf eine mitarbeiterfreundliche Dienstplangestaltung.

Darüber hinaus bieten wir:

  • individuell abgestimmte Einarbeitung
  • regelmäßige Teambesprechungen und Supervision
  • entgegenkommende Förderung von Qualifizierung- und Weiterbildungsbestrebungen
  • Deeskalationstraining
  • 30 Tage Urlaub
  • angemessene Bezahlung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Urlaub während der ersten 6 Monate (nach Absprache)
  • moderne und ergonomische Arbeitsplätze

Sie finden, Ihre beruflichen Stärken und Fähigkeiten passen genau oder Sie bringen sogar noch mehr mit? Dann wollen wir Sie unbedingt kennenlernen!

Stellen Sie sich uns mit Ihrer überzeugenden Bewerbung vor und schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen bitte unter Angabe der Kennziffer 21-51 bis zum 07. November 2021 bevorzugt als PDF an bewerbung(at)vistaberlin.de

vista gGmbH
Stichwort: Nr. 21-51
Donaustraße 83, 12043 Berlin

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nur zurücksenden können, wenn Sie einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück