Sozialarbeiter*in für niedrigschwellige Suchtberatung und PSB

Die vista gGmbH sucht zum 1. Juli 2022 oder später eine Mitarbeiter*in für die niedrigschwellige Beratung von Opiatkonsument*innen und der psychosozialen Betreuung von Menschen in Substitutionsbehandlung nach §§ 123 ff SGB IX am Standort Marzahn-Hellersdorf.

Ihr Aufgabengebiet:

Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Drogen- und Suchtberatung und psychosozialer Betreuung.  Zum Aufgabenbereich gehören eine niedrigschwellige Beratung von Opiatgebraucher*innen und Unterstützung zur Aufnahme weiterführender Hilfen.

  • Erstkontakt und Beratung von Opiatgebraucher*innen und Menschen mit multiplen Problemen
  • Vermittlung von Opiatkonsument*innen in weiterführende Hilfen inklusive Klärung von Leistungsansprüchen
  • aufsuchende Beratung in verschiedenen Einrichtungen der niedrigschwelligen Suchthilfe / Wohnungslosenhilfe und Beratung in Arztpraxen
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes von vermittelnden Einrichtungen

Wir wünschen uns:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/ Sozialarbeit oder vergleichbare Ausbildung
  • gute Kommunikationsfähigkeit, selbstständiges Arbeiten und Teamorientierung
  • interkulturelle Beratungskompetenz

Die Bereitschaft zur niedrigschwelligen, gesundheitsorientierten Beratung setzen wir voraus.

Wir bieten:

  • ein erfahrenes und engagiertes Team
  • die Möglichkeit ein innovatives Projekt der Drogen- und Suchtberatung mitzugestalten
  • eine offene und wertschätzende Unternehmenskultur
  • qualitativ hochwertige, innovative und kultursensible Beratungsarbeit
  • kollegialen Austausch und Supervision
  • angemessene Vergütung
  • 30 Tage Urlaub und Fortbildungstage

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Mike Scardigno, Einrichtungsleiter, Telefon 030/ 290278181.

Die Stelle hat einen Arbeitsumfang von 29,25 bis 33,15 Wochenarbeitsstunden (75 - 85 % RAZ) und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Weiterbeschäftigung nach Ende der Befristung wird ausdrücklich angestrebt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Stichworts 22-26 per Post oder als PDF-Dokument per E-Mail bis zum 12. Juni 2022 an:

vista gGmbH
Stichwort: Nr. 22-26
Donaustraße 83, 12043 Berlin
oder bewerbung(at)vistaberlin.de

Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation per E-Mail unverschlüsselt erfolgt. Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post schicken, fügen Sie bitte einen frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Nur dann können wir Ihnen Ihre Unterlagen zurück senden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

zurück