Ausstellungseröffnung am 15. September 2011

Am Donnerstag, den 15. September 2011 um 15 Uhr findet die Eröffnung der siebenten Kunstausstellung von PSB-Mitte im Empfangsbereich des Zentrums für integrative Suchthilfe in der Stromstraße 47 statt. Präsentiert werden diesmal Gemälde und Skulpturen von Claudia Röhm.
Die Werke der gelernten Sprach- und Mediengestalterin entanden in der Auseinandersetzung mit den Themen Sucht und Depression sowohl während des Entzugs und der stationären Therapie als auch in der Freizeit. "Malen und kreativ sein ist das, was mir momentan am Besten hilft mit meist negativen Gefühlen klar zu kommen und mich selbst zu akzeptieren" so Claudia Röhm. Seit acht Monaten malt sie bei "PraxisWerkArt" und seit Juli 2011 nimmt sie an der Kreativwerkstatt "Manufaktur" von "Frau sucht Zukunft" teil.
In ihrer ersten Ausstellung will Claudia Röhm anderen Menschen zeigen, dass es durchaus interessant und fruchtbar sein kann, sich neben der klassischen Therapie auf einen inneren bildhaften Dialog mit sich selbst und dem eigenen Unbewußten einzulassen.
Die Werke sind bis Dezember im Empfangsbereich des Zentrums für integrative Suchthilfe in der Stromstraße 47, 10551 Berlin zu sehen.

zurück